Beteiligungen, Beratung & Investitionen im Pflege- und Gesundheitssektor


Geschäftsbedingungen Beratungsleistung

  1. Inhalt des Angebotes
    Die WAV Unternehmensberatung übernimmt keine Gewähr für die Aktualität und Vollständigkeit der gestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die WAV Unternehmensberatung, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der WAV Unternehmensberatung kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die WAV behält es sich ausdrücklich vor, Teile oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder die Veröffentlichung endgültig einzustellen.

Urheber- und Kennzeichenrecht
2. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind. Das Copyright für veröffentlichte, von der WAV Unternehmensberatung selbst erstellte Objekte bleibt allein bei den Autoren der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von der WAV nicht gestattet. Mit Teilen der fotografischen Arbeiten wurde das Atelier Carstens Flensburg beauftragt.

3. Gerichtsstand ist Flensburg.

Geschäftsbedingungen Immobilienberatung

1. Unsere Angebote sind mit Sorgfalt aufgestellt, doch wird von uns keine Haftung für die Richtigkeit der dem Angebot zugrundliegenden Angaben unserer Auftraggeber übernommen. Insbesondere wird keine Haftung für Fehler oder Mängel an dem jeweiligen Objekt übernommen. Wir haben das jeweilige Objekt zwar in Augenschein genommen, aber keine bautechnische Untersuchung durchgeführt. Dieses gilt im gleichen Rahmen für Neubau-Projekte. Unser Auftrag bezieht sich ausschließlich auf die Zusammenführung von Käufer/Verkäufer – Bauherr/Bauträger.

2. Unsere Mitteilung bzw. Angebote sind nur für den Interessenten persönlich bestimmt und deshalb streng vertraulich zu behandeln. Eine Weitergabe an Dritte ist nur mit unserer ausdrücklichen Genehmigung gestattet. Die Beteiligten haften für den Schaden, welcher durch die Zuwiderhandlung gegen diese Verpflichtung entsteht.

3. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Zwischenverkauf und Vermietung bzw. Verpachtung sind vorbehalten. Zwischenwertung und Irrtum vorbehalten. Uns obliegt als Makler keine Erkundigungspflicht.

4. Kommt durch unseren Nachweis oder durch unsere Vermittlung ein Übereinkommen oder Vertragsabschluß, gleich welcher Art und Bedingungen zustande, so ist die ortsübliche Maklerprovision vom Käufer, Pächter, Mieter etc. – unbeschadet einer evtl. Provision der Gegenseite – zu zahlen. Sie ist fällig bei Vertragsabschluß. Wird bestritten, dass ein Abschluss auf unsere Tätigkeit zurückgeht, so betrifft die Beweislast den, der das bestreitet.

5. Der Provisionsanspruch bleibt auch dann bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag rückgängig gemacht oder infolge Anfechtung aus irgendeinem Rechtsgrund oder aus sonstigem Anlass hinfällig oder ein Vorkaufsrecht ausgeübt wird.

6. Die Geschäftsbedingungen gelten als anerkannt und es gilt in jedem Fall als Auftragserteilung, wenn die Verhandlungen mit den von uns nachgewiesenen Parteien aufgenommen bzw. unsere Dienste in Anspruch genommen werden. Sollte ein von uns nachgewiesenes Objekt oder der Interessent dem Empfänger bereits bekannt sein, so ist uns dieses innerhalb von 48 Stunden nach Empfang dieses Angebotes schriftlich mitzuteilen, und zwar unter Nennung der Herkunft des bereits vorliegenden Angebotes. Unterbleibt eine solche Benachrichtigung, so gilt unser Nachweis als ursächlich zum Vertragsabschluss als anerkannt.

7. Wir sind berechtigt für beide Vertragsparteien tätig zu werden und Provisionsansprüche gegen beide geltend zu machen.

8. Die Provision für den Nachweis oder die Vermittlung eines Kaufvertragsabschlusses für das jeweilige Objekt beträgt den im Expose-Anschreiben genannten v.H.-Satz des notariell beurkundeten Kaufpreises, in der Regel insgesamt 5% zzgl. Umsatzsteuer, bzw. 2 Kaltmieten zzgl. Ust. . Die Provision wird auch fällig, wenn der Vertrag zu anderen als in unserem Angebot oder über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande kommt. Der Provisionsanspruch wird mit Abschluss des notariellen Vertrages / Mietvertrages / Pachtvertrages fällig. Der Empfänger des Exposes hat uns Anzeige zu machen, wenn und ggf. zu welchen Bedingungen ein Vertrag über das in diesem Expose bezeichnete oder über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande kommt.

9. Gerichtsstand ist Flensburg.